MARTINA WEBER

  

(*1966 in Mannheim, lebt in Frankfurt am Main)

 

  

sie studierte Jura in Freiburg und Frankfurt am Main und absolvierte das erste und zweite juristische Staatsexamen. Tätig ist sie als Lyrikerin, Übersetzerin, wissenschaftliche Autorin, Fachjournalistin und Mitautorin auf dem Blog manafonistas.de. Seit 2005 leitet sie die „Textwerkstatt II“ in dem von Kurt Drawert gegründeten Zentrum für junge Literatur in Darmstadt. Für ihre Lyrik erhielt sie zuletzt beim „Printemps poétique transfrontalier“ ein Aufenthaltsstipendium in St. Mihiel/Frankreich (2017).

 

Zuletzt:

„erinnerungen an einen rohstoff.“(gedichte. Poetenladen Verlag, 2013)

 „Häuser, komplett aus Licht“ (Gedichte, Poetenladen Verlag, 2019)

Jacqueline Goldberg: „Ich bin nicht, was ich sage / No soy lo que digo“, aus dem venezolanischen Spanisch von Geraldine Gutiérrez-Wienken und Martina Weber (hochroth Heidelberg 2020)